Monatsgeschichte

Einmal im Monat möchte ich mit Ihnen die neuste Babo-Geschichte teilen.

Babo ist geborgen

Einmal kam Babo an einem grossen Garten vorbei.
Er war auf allen Seiten offen… kein Zaun… nichts…
Vorsichtig betrat sie ihn…
Sie blickte um sich. Doch da war niemand.
Überall Blumen, die blühten… riesige Büsche… Da… zwischen zwei Birken eine Hängematte…
Wie bei Olga…
In ihrem verwunschenen Garten hing auch eine. In die legte sie sich immer, wenn Mama bei Olga zu Besuch war.
Ach, war das schön!
Soll ich mal Probe liegen?
Sie schaute wieder um sich…
Hallo? Ist da jemand?
Nichts.
Behutsam betastete sie den beigen Leinenstoff…
Darf ich?
Die Schaukel nickte.
Da liess sie sich sanft in der Mitte, dort, wo sie ganz nah über dem Boden baumelte, nieder.
Langsam bewegte sie sich hin und her.
Dann drehte sie ihren Oberkörper und legte einen Fuss in die Matte und dann den anderen.
Sie schloss die Augen…
Wiegen… nur wiegen… ganz zart… nur eine Spur…
Da war es wieder… dieses Gefühl… zwischen Himmel und Erde liegen… Keinen Boden unter den Füssen… keinen Halt…
Bei Olga war sie immer in der Hängematte eingenickt… es war so ruhig… so warm…
Babo streckte sich wohlig aus…
Wiegen… geborgen… zwischen Himmel und Erde…
Barbara Saladin

Wenn Sie nun eine Babo – Geschichte hören möchten, klicken Sie hier….
Und Sie hören die Geschichte: Babo und der Hut.

Wenn Sie Lust auf weitere Babo – Geschichten haben, wählen Sie den Shop.