Monatsgeschichte

Einmal im Monat möchte ich mit Ihnen die neuste Babo-Geschichte teilen.

Babo macht sich auf

Einmal träumte Babo so vor sich hin…
Und dann hab ich mich einfach aufgemacht…
Mensch… das ist ja genial! Aufmachen… ich habe mich auf –gemacht… Solange ich zu bin, gehts ja nicht… da geh ich nicht fort… da bleib ich zuhause!
Aufmachen… meine Türe aufmachen… dass ich gehen kann.
Manchmal musst du sie sogar aufbrechen, wenn sie fest verschlossen ist und alles hinter Schloss und Riegel…
Dann gehts nur mit Gewalt. Ich muss aufbrechen! Also mich selber aufbrechen…
Babo schüttelte sich:
Dann lieber vorher loslassen… sich lösen von allem Alten.
Ja, das ist dann die Lösung! Keine Lösung ohne loslassen.
Wie oft habe ich auf eine Lösung gewartet und sie kam nicht… und
dann viel später, als ich schon alles vergessen hatte… kam sie auf einmal daher…
Das Loslassen geschieht manchmal im Geheimen… wenn ich nicht mehr daran denke…
Wie oft gab es Streit daheim und ich dachte:
Jetzt langts! Ich hau einfach ab.
Nein!, sagte Mama, wir müssen über alles reden!
Und was passierte? Wir stritten noch mehr. Gerieten uns richtiggehend in die Haare.
Schluss!, rief dann Papa, wir müssen uns zuerst auseinandersetzen. Jeder geht in sein Zimmer.
Widerwillig gingen wir in unser Zimmer und überlegten, wie es weiter gehen sollte.
Da sass sie nun allein… auseinandergesetzt… Und was passierte?
Da war auf einmal Raum und viel Luft. Und darin konnte ich auch meine Meinung loslassen und darüber nachdenken, was der andere wohl sagen wollte…
Und so kam es, dass wir schliesslich zusammensassen, einander zuhörten und uns austauschten.
Das ist die Lösung!, dachte Babo.
Warum bin ich eigentlich nicht früher darauf gekommen?

Barbara Saladin

Wenn Sie nun eine Babo – Geschichte hören möchten, klicken Sie hier….
Und Sie hören die Geschichte: Babo und der Hut.

Wenn Sie Lust auf weitere Babo – Geschichten haben, wählen Sie den Shop.